Wie werde ich Bürgermeister?

Themenübersicht > Business     Veröffentlicht von: Gabriel -  24. August 2011

Anmerkungen: Die genauen Bestimmungen und Richtlinien, wie Sie als Bürgermeister kandidieren können, unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland.
1
Bevor Sie das Berufsziel Bürgermeister erreichen können, müssen Sie in der Regel spezifische Grundvoraussetzungen erfüllen, um überhaupt als Bürgermeister kandidieren zu können. So müssen Sie deutscher Staatsbürger, aber auch ein Mitglied in der Gemeinde sein, in welcher Sie als Bürgermeister tätig werden möchten.
2
Zu beachten gilt auch, dass Sie für eine Kandidatur mindestens 21 Jahre alt und somit juristisch voll geschäftsfähig sein müssen. Im Fall einer kommunalen Bürgermeisterwahl müssen Sie zudem eine weitere Voraussetzung erfüllen: sie müssen eine bestimmte Menge an Unterschriften Ihrer Unterstützer sammeln.
3
Um als Bürgermeister zu kandidieren, müssen Sie nicht zwangsweise einer politischen Gruppieren angehören. Jedoch kann es von Vorteil sein, in einer Partei tätig zu sein, da diese beispielsweise für die notwendigen Gelder für den durchaus kostspieligen Wahlkampf zur Verfügung stellt.
4
Sie brauchen nun ein politisches Programm, um so die ersten Wähler für sich zu gewinnen. Dabei gilt es in Erwägung zu ziehen, welche Ziele Sie als Bürgermeister für Ihre Gemeinde haben. Welche Parallelen weisen Sie mit den Parteien auf? In welchen Punkten würden Sie Veränderungen vornehmen wollen?
5
Der Wahlkampf ist für das politische Amt des Bürgermeisters unerlässlich. Sie können als Kandidat für den Posten nur bekant werden, wenn Sie Ihr Programm vorstellen und Bürger dazu motivieren, für Sie zu stimmen. Neben Plakaten brauchen Sie aussagekräftige Slogans und am besten auch Werbegeschenke, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Medienpräsenz und öffentliche Auftritte gehören ebenfalls dazu.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung