Wie werde ich Wirtschaftsprüfer?

Themenübersicht > Business     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. Dezember 2011

1
Wer Wirtschaftsprüfer werden will, benötigt zunächst einmal einen Hochschulabschluss. Dieser ist vorzugsweise in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach zu absolvieren, wie beispielsweise Betriebswirtschaftslehre (BWL) oder Volkswirtschaft. Dies erleichtert den Einstieg in die folgende Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer, ist aber nicht zwingend notwendig.
2
Nun sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem Orüfungsunternehmen zu erwerben in denen man praktische Erfahrungen sammelt. Es ist dabei für das abzulegende Examen irrelevant ob man die Berufserfahrung in einer kleinen Kanzlei oder bei einer der großen Prüfungsgesellschaften sammelt.
3
Nachdem drei Jahre absolviert wurden, steht die Examensprüfung der Wirtschaftsprüferkammer an. Wird sie bestanden, darf man sich Wirtschaftsprüfer nennen. Im Falle eines Nichtbestehens kann die Prüfung wiederholt werden. Die Durchfallquoten sind sehr hoch, weshalb eine gute Vorbereitung Pflicht ist.
4
Hat man die Prüfung erfolgreich bestanden, hat man es geschafft. Doch auch, wer die Prüfung nicht besteht ist in der Wirtschaft gern gesehen, hat er doch einige Jahre Berufserfahrung und gute Kenntnisse in BWL und Rechnungswesen vorzuweisen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung