Wie wird man Geschäftsführer?

Themenübersicht > Business     Veröffentlicht von: Gabriel -  16. August 2011

Was man braucht: Abitur oder vergleichbaren Abschluss, mit dem man an einer europäischen Hochschule studieren kann. Ehrgeiz. Sozialkompetenz und Ausstrahlung.
Kostenpunkt: Kosten für das Studium, Fachbücher sowie formeller Kleidung sollten berücksichtigt werden.
Zeitaufwand: ca. 6-10 Jahre für Studium und Aufstieg in Firma.
Schwierigkeit: mittel bis schwer
1
Guten bis sehr guten Schulabschluss machen, ein Abitur von 1,6 oder besser als Qualifikationen werden für ein schnelles Erreichen des Ziels notwendig, um an einer anspruchsvollen Universität lernen zu können, was den Berufseinstieg und die späteren Ausstiegschancen beeinflusst.
2
Bei bekannten und geschätzten Hochschulen bewerben, die in den Uni-Rankings (z.B. Wirtschaftswoche, Focus etc.) auf den vorderen Plätzen genannt werden, möglichst viele der Universitäten in Betracht ziehen.
3
Nach Annahme attraktivste Universität auswählen und bei dieser für einen Bachelorstudiengang in Betriebswirtschaftslehre (kurz: BWL) für einen Studiengang einschreiben.
4
Möglichst früh auf den Bereich Controlling/Personalmanagement spezialisieren und dauerhaft gute Noten erzielen, da der Posten des Geschäftsführers von vielen Bewerbern angestrebt wird.
5
Praktika bei angesehenen Unternehmen machen, im besten Fall in der Geschäftsführung.
6
Erfolgreich sein Studium mit dem Bachelor abschließen und anschließend an einer Business School seinen Master-Abschluss in Management/Controlling erhalten.
7
Anschließend bei größeren Unternehmen als Assistent der Geschäftsführung oder auf einer niedrigeren Managementebene um einen Posten bewerben.
8
Hart arbeiten und exzellente Leistungen abrufen, um die Verantwortlichen auf sich aufmerksam zu machen, anschließend bis zum Geschäftsführer aufsteigen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung